Zimmer im modernen alpinen Stil

Storno & Reiseversicherung

Ihre Sicherheit & Gesundheit ist uns wichtig!

Finden Sie hier alle aktuellen Informationen bezüglich der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen im Hotel und in der Region, angepasste Stornobedingungen und Reiseversicherung.

Falls Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, kontaktieren Sie uns gerne unter der Telefonnummer +43 6413 7333 oder per E-Mail an info@sporthotel.at 

Angepasste Stornobedingungen

unter gewissen Bedingungen bis 48 Stunden vor Anreise stornieren

Wir wollen sichergehen, dass Sie Ihren Urlaub sorgenfrei planen können. Deshalb haben wir unsere Stornierungsbedingungen für Sie angepasst. 

Sie können Ihre Buchung bis 48 Stunden vor Anreise kostenlos stornieren wenn eine dieser Bedingungen zutrifft: 

  • Sie dürfen aus Ihrem Land nicht ausreisen. 
  • Sie dürfen nicht in Österreich einreisen. 
  • Eine offizielle Reisewarnung wird für Österreich ausgesprochen.
  • Sie oder ein/e Mitreisende/r sind selbst positiv auf Covid-19 getestet (in diesem Fall muss ein positives Testergebnis vorgelegt werden).
  • Wenn das Hotel aufgrund von Covid-19 geschlossen haben muss.

Dies gilt für neue sowie bestehende Buchungen. 

Sollte einer dieser Fälle eintreten, stornieren wir Ihre Buchung bis 2 Tage vor Anreise kostenlos. Eine bereits getätigte Anzahlung wird zurücküberwiesen oder auf Wunsch in einen Wertgutschein umgewandelt. 

Andernfalls gelten die Stornierungsbedingungen laut Österreichischem Hotelreglement und es werden die Prozentsätze nach gebuchten Umsatz verrechnet:

  • 90 Tage vor Anreise 40%
  • 30 Tage vor Anreise 70%
  • 7 Tage vor Anreise 90% 
  • No Show 100% 

Gerichtsstand Sankt Johann im Pongau.

Reiseversicherung

direkt dazubuchen

Schließen Sie direkt bei Ihrer Buchung eine Reiseversicherung ab. Die Europäische Reiseversicherung gewährt Versicherungsschutz trotz Pandemie ab EUR 20,- bei 2 Übernachtungen für 2 Personen. Zusätzlich sind bei einer Hotelstorno Plus oder Premium Versicherung Ihre Kosten bei plötzlichen Covid Positiv Fall vor Ort gedeckt.

Nähere Informationen und Möglichkeiten um Ihren Urlaub zu versichern finden Sie bei unserem Partner der Europäischen Reiseversicherung.

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

Damit Sie Ihren Urlaub sorglos planen können

Um unseren Gästen und Mitarbeitern den notwendigen Schutz und Sicherheit zu bieten, werden umfassende Vorkehrungen getroffen. Ab dem 01. Juli 2021 gelten folgende Maßnahmen zur Eindämmung des Virus.

 

Damit Sie Ihren Aufenthalt planen können:

  • Gäste (ab 12 Jahre) müssen bei der Anreise neben der üblichen Registrierung ein gültiges negatives Testergebnis, ein Impfzertifikat oder eine Bestätigung über eine durchgemachte COVID-19-Erkrankungen vorweisen – zudem werden auch Tests vor Ort möglich sein.
  • Für Gäste die geimpft, genesen und getestet sind entfällt die Maskenpflicht.

Als gültige Zutrittszertifikate gelten: 

  • Negativer PCR Test (Gültigkeit 72h)
  • Negativer Antigentest aus Teststraße, Apotheke, etc. (Gültigkeit 24h)
  • Antigentests zur Eigenanwendung (digital), der in einem behördlichen Datenverarbeitungssysstem erfasst wird (Gültigkeit 24h
  • Impfung kann mittels Impfpass, Impfkarte oder Ausdruck nachgewiesen werden
  • Genesung: Absonderungsbescheid, Antikörpertest etc. 

Gilt für getestete Gäste:

  • Nach der Anreise muss der Gast (außer Geimpfte oder Genesene) während des Aufenthalts im Hotel nach Ablauf des Eintrittstests weitere Testungen durchführen. Vor Ort stellen wir Ihnen kostenlose Selbsttest (Nasenbohrer-Tests) zur Verfügung. Diese haben eine Gültigkeit von 24 Stunden und werden behördlich erfasst. Der kostenlose Selbsttest gilt auch für andere Betriebe und Ausflugsziele.

 

Regelungen für die Wintersaison 2021/22: 

In der kommenden Wintersaison wird es einen 3 Stufenplan geben. Die jeweiligen Stufen richten sich nach Belegung der Intensivbetten: 

  1. Stufe: Derzeit (siehe oben)

  2. Stufe: Ab 7 Tage nachdem Intensivbetten-Auslastung von 15% überschritten wurde

  3. Stufe: Ab 7 Tage nachdem Auslastung von 20% überschritten wurde

 

Für die jeweiligen Bereiche sind aktuell folgende vorgesehen: 

 

Gastronomie und Beherbergung

  • Stufe 1: Derzeit Zutritt mit 3G-Nachweis
  • Ab Stufe 2 sind Antigen-Tests mit Selbstdurchführung („Wohnzimmertests“) nicht mehr als Nachweis gültig.
  • Sollte Stufe 3 eintreten, sind auch „amtliche“ Antigen-Schnelltests (etwa Teststraße, Apotheken) nicht mehr als Zutrittsnachweis gültig.

Après-Ski

  • Während Stufe 1 gelten die gleichen Regeln wie für Nachtgastronomie: Zutritt mit PCR-Testergebnis, Impfnachweis oder Genesungsnachweis. Ein Antikörpernachweis oder Antigentest ist nicht ausreichend.
  • Ab Stufe 2 gilt die 2G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene, Wegfall von Testungen jeglicher Art.

Seilbahnen

  • Stufe 1-3: Verpflichtendes Tragen einer FFP2-Maske.
  • Ab Saisonstart Einführung der 3-G-Regel.

Advent- und Weihnachtsmärkte

  • Stufe 1: Zutritt mit 3G-Nachweis
  • Ab Stufe 2 sind Antigen-Selbsttests mit Selbstdurchführung („Wohnzimmertests“) nicht mehr als Nachweis gültig.
  • Sollte Stufe 3 eintreten, sind auch „amtliche“ Antigen-Schnelltests (etwa Teststraße oder Apotheken) nicht mehr als Zutrittsnachweis gültig.

Weitere Infos zu den Covid-19 Schutzmaßnahmen finden Sie auf www.sichere-gastfreundschaft.at